Advertisement
  1. Web Design
  2. Pixel Art

Adobe-Alternativen: Pixel Art-Anwendungen

by
Read Time:21 minsLanguages:
This post is part of a series called The Complete Guide to Adobe Alternatives.
Adobe Alternatives: Video Editing Applications
Adobe Alternatives: Animation Software

German (Deutsch) translation by Tatsiana Bochkareva (you can also view the original English article)

Pixel Art wird oft nur als Retro-Stil von Grafiken angesehen, die zum Zwecke der Nostalgie erstellt wurden. ein Rückblick in die Anfänge der Videospiele. Für mich und viele andere Liebhaber der Pixelkunst ist es jedoch die Präzision, Komplexität und Ästhetik, die aus der akribischen Platzierung jedes Pixels auf einer Miniaturbühne entsteht, die es wirklich zu einer wunderbaren und faszinierenden Kunstform macht – eine, die genauso heute gehört wie früher gestern. Herausragende Pixelkünstler erinnern mich oft an Handwerker, die winzige Schiffe in winzigen Flaschen herstellen; Mit wenig viel zu erreichen ist immer beeindruckend.

Wunderschöne Pixelkunst aus dem kommenden Spiel No Place for Bravery

So wie Pixelkunst eine anspruchsvolle Kunstform ist, kann sie auch durch ebenso anspruchsvolle Anwendungen unterstützt werden. Adobe Photoshop ist seit langem eine gängige Anwendung für Pixelkünstler, aber es gibt heute einige fantastische Alternativen, und diejenigen, die speziell für Pixelkunst entwickelt wurden, bieten wohl die meisten.

In diesem Artikel betrachten wir fünf alternative Anwendungen für Pixelkunst und die darin enthaltenen Tools, die Pixelkünstlern helfen können. Einige der wichtigsten Arten von Werkzeugen, nach denen wir suchen werden, sind: Auswahl- und Größenänderungswerkzeuge, die kein Anti-Aliasing hinzufügen, Zugriff auf Pixelart-Farbpaletten, pixelfreundliche Verknüpfungswerkzeuge für Dinge wie Verlaufserstellung und Dithering, Hilfe bei Tilemap Erstellung und Animation, leicht zugängliche Farbauswahl für schnelle Änderungen während des Zeichnens, pixelfreundliche Werkzeuge zum Zeichnen von Formen, Vorschaufenster in Originalgröße, unter anderem.

Was die Entscheidung betrifft, welche Software und welches Feature-Set für Pixel-Art "am besten" ist, geht es ein wenig weiter, als nur die Aufnahme der am häufigsten nachgefragten Tools zu bestätigen, denn es gibt ungefähr drei Untergruppen der Pixel-Art-Erstellung, die zu berücksichtigen sind:

  • Nahtlose Kacheln für Spiele
  • Sprites und Animationen
  • Gesamtkunstwerke

Ob eine Anwendung für Sie geeignet ist, kann davon abhängen, welche der oben genannten Arten von Pixelkunst Sie verwenden. Während wir diese Alternativen zu Photoshop für Pixelkunst durchgehen, werde ich versuchen, Sie darüber zu informieren, welche Anwendungen Funktionen haben, die für jeden Bereich gut geeignet sind.

Das Schöne an dedizierten Pixel-Art-Anwendungen ist, dass sie in der Regel sehr kostengünstig sind, sodass Sie nicht einmal wirklich eine einzelne Anwendung auswählen müssen, die Sie verwenden möchten. Sie könnten jede Anwendung auf dieser Liste erhalten und haben immer noch nur 23,99 USD ausgegeben, was deutlich unter unserer Preisobergrenze von 100 USD pro Anwendung liegt.

Fangen wir an, einen Blick darauf zu werfen, womit wir spielen müssen!

1. Pyxel-Bearbeitung

Das erste Taxi vom Rang ist Pyxel Edit. Ich spreche von diesem Programm, das trotz seines aktuellen Beta-Status ganz oben auf unserer Liste steht, weil es starke Werkzeuge für alle drei der Pixel-Art-Bereiche bietet, die wir in der Einleitung zu diesem Artikel beschrieben haben – etwas ziemlich Seltenes.

Die Benutzeroberfläche von Pyxel Edit. Kunst von ansimuz

Es enthält absolut fantastische Kachelwerkzeuge (nicht nur für die nahtlose Erstellung von Kacheln, sondern auch vollständige Kachelsätze und sogar exportierbare Kachelkarten), es verfügt über Animationswerkzeuge, die Ihnen alle wesentlichen Funktionen bieten, und ermöglicht Ihnen auch die Erstellung kompletter Kunstwerke. Dies ist Software, die von Grund auf mit Pixelkünstlern und insbesondere Spielkünstlern im Kopf entwickelt wurde.

Pyxel Edit hat viele großartige Funktionen, aber für mich sind die Werkzeuge zum Erstellen von Kacheln das wahre Highlight. Wenn Sie also an der Spieleentwicklung beteiligt sind, könnte dies für Sie von besonderem Interesse sein. Sie können im weiteren Verlauf Kacheln definieren und mehrere Instanzen davon an einer beliebigen Stelle in Ihrem Dokument platzieren. Wenn Sie dann auf einer Instanz einer Kachel malen, werden alle anderen Instanzen in Echtzeit aktualisiert. Dies ist sehr hilfreich, um nahtlose Texturen zu erstellen, da Sie Kachelinstanzen nebeneinander platzieren und direkt über die Nähte malen können.

Anstatt die Nähte zwischen den Kacheln zu übermalen, haben Sie auch die Möglichkeit, Ihren Bleistift zu sperren, um nur innerhalb der Einschränkungen der Kachel zu zeichnen, auf der Sie begonnen haben. Und mit dem Versatzwerkzeug können Sie den Inhalt einer gesamten Kachel durch Klicken und Ziehen verschieben, wobei die verschobenen Pixel umlaufen und auf der gegenüberliegenden Seite der Kachel wieder erscheinen.

Ein großer Vorteil des hervorragenden Kachelsystems von Pyxel Edit besteht darin, dass Sie sehen können, wie Ihre Kacheln tatsächlich in einem echten Level zusammen aussehen, anstatt in einem Vakuum an Ihrer Spielgrafik zu arbeiten. Sie können diesen Vorgang im folgenden Video in Aktion verfolgen.

Die Kachelfunktionalität von Pyxel Edit bedeutet, dass Sie es auch als Hauptwerkzeug für das Level-Design verwenden können, wenn Sie möchten. Es bietet die Möglichkeit, Ihre Tilemap-Daten im JSON-, XML- oder TXT-Format zu exportieren. Je nach verwendeter Spiel-Engine und Toolset können Sie diese Daten möglicherweise direkt in Ihre Spielprojekte laden. Zum Beispiel können Sie dieses Importer-Addon für Unity verwenden, Haxe hat einen Importer und ich verstehe, dass Phaser Pyxel Edit importiert hat.

Neben den großartigen Werkzeugen zur Kachelbearbeitung überprüft Pyxel Edit fast alle Kästchen für die am häufigsten benötigten Werkzeuge für Pixelkunst. Es bietet eine 100%-Skalierungsvorschau in der Seitenleiste, es hat eine "saubere 1-Pixel-Linie"-Einstellung zum Zeichnen von Linien, die Sie danach nicht mühsam anpassen müssen, es hat Rechteck- und Ellipsen-Werkzeuge, einfachen Zugriff auf die Farbauswahl mit Rechtsklick oder ALT+Linksklick, tolle Farbpalettenverwaltung mit vorinstallierten klassischen Paletten und sehr gute Auswahlwerkzeuge. Es speichert auch automatisch Ihre Arbeit, während Sie fortfahren.

Das Duplizieren und Verschieben von Pixeln wird in Pyxel Edit mit einem praktischen Satz von Verknüpfungen sehr einfach. Drücken Sie S, um einen Bereich auszuwählen, STRG, um eine Auswahl von Pixeln zu verschieben, oder STRG + ALT, um diese Pixel zu duplizieren und zu verschieben. Wenn Sie mit Kacheln arbeiten, können Sie bei aktivem Auswahlwerkzeug auch auf eine Kachel doppelklicken, um die gesamte Kachel auszuwählen, sodass Rahmen zur Anpassung einfach dupliziert werden können.

Leider scheint die Software derzeit keine Live-Spiegelung (obwohl Sie die Auswahl horizontal oder vertikal spiegeln können) oder irgendeine Art von Dithering-Tools zu haben. Hoffentlich werden diese Funktionen hinzugefügt, wenn sich das Projekt in der Beta-Phase befindet.

Ein weiterer wirklich herausragender Satz von Funktionen in Pyxel Edit sind die Farbmanagement-Tools, insbesondere die automatischen Vorschläge für verschiedene Farben, die durch Anpassen der Schattierung, Helligkeit, Sättigung und des Farbtons Ihrer aktuellen Farbe generiert werden:

Diese Farbvorschlagswerkzeuge sind so nützlich, dass ich wünschte, sie wären in jeder Grafikanwendung enthalten. Wenn Sie gleich zu Beginn Ihres Projekts eine gute „Seed“-Farbe auswählen, erhalten Sie einen Eindruck davon, wie Ihre gesamte Farbpalette aussehen könnte.

Ein weiteres großartiges Werkzeug in Pyxel Edit ist das Farbersetzungswerkzeug, mit dem Sie Ihre Meinung zu Farben leicht ändern können, nachdem Sie sie auf die Leinwand gebracht haben. Es ersetzt alle Pixel der aktuellen Sekundärfarbe (entspricht der Hintergrundfarbe von Photoshop) durch die aktuelle Primärfarbe (entspricht der Vordergrundfarbe von Photoshop). Sie proben also einfach die Farbe, die Sie in den sekundären Slot ändern möchten, wählen Ihre neue Farbe im primären Slot und zeichnen über die Pixel, deren Farbe Sie ändern möchten.

Sie erhalten auch Hilfe bei der Erstellung von Farbverläufen: Wählen Sie zwei Farben in Ihrer Palette und Pyxel Edit kann eine Auswahl von Farbverläufen dazwischen generieren. Mit diesen Farben können Sie dann Ihre Verläufe ausmalen.

Ich habe mich hier hauptsächlich auf die Kachel- und Zeichenwerkzeuge von Pyxel Edit konzentriert, aber es enthält auch solide Animationswerkzeuge. Das Layout für die Animation ist das gleiche wie bei der Kachelerstellung, wobei Sie in einem Raster-Layout arbeiten und in jedem der Rasterquadrate einen Rahmen Ihrer Animation platzieren. Sie können mehrere Animationen in einem einzigen Dokument erstellen und die Zeit steuern, die jeder Frame in Ihrer Animation gehalten wird. Sie können auch das Zwiebelhäuten aktivieren, es kann jedoch nur verwendet werden, um den Rahmen vor und nach einem bestimmten Rahmen anzuzeigen.

Und schließlich, wenn Sie weder ein Tileset noch eine Animation erstellen möchten, sondern ein einzelnes Kunstwerk erstellen möchten, wählen Sie beim Erstellen einer neuen Datei einfach die Option "Einzelbilddokument".

Pyxel Edit ist ein großartiges Tool, insbesondere für Leute, die an der Spieleentwicklung beteiligt sind, und es kann für 9 US-Dollar abgeholt werden, während es sich noch in der Beta-Phase befindet. Es läuft auf Adobe Air, also funktioniert es nativ nur auf Mac und Windows, aber ich habe festgestellt, dass es auch unter Linux über Wine recht gut läuft.

  • Website: http://pyxeledit.com/
  • Plattformen: Mac, Windows, (funktioniert auch über Wine unter Linux)
  • Preis: $9 (Derzeit in der Beta)

2. Aseprit

Aseprite ist das Lieblingswerkzeug vieler Pixelkünstler, und das mit seiner hervorragenden Auswahl an pixelartspezifischen Werkzeugen aus gutem Grund. Alles an Aseprite ist zu 100% auf Pixel ausgerichtet – sogar die Benutzeroberfläche selbst ist im Pixel-Art-Stil gestaltet.

Wo Aseprite glänzt, dient als Werkzeug für die Erstellung und Animation von Sprites. Es verfügt über ein leistungsstarkes Animationssystem auf Ebenen- und Rahmenbasis mit mehreren Funktionen, die in vielen Anwendungen mit Fokus auf Pixelkunst nicht vorhanden sind.

Es gibt viele Animationsfunktionen in Aseprite, zu viele, um sie hier aufzulisten, aber ich gebe Ihnen einen kurzen Überblick. Sie haben die Möglichkeit, mehrere Frames in Ihrer Sequenz an eine neue Stelle in der Timeline zu verschieben, mehrere Frames gleichzeitig zu kopieren und einzufügen, Onion Skinning so einzustellen, dass so viele Ihrer vorherigen und nächsten Frames angezeigt werden, wie Sie möchten, loopen oder umkehren Abschnitte Ihrer Zeitleiste, verschieben und kopieren Sie Frames (alle Ebenen) oder Zellen (ausgewählte Ebenen innerhalb eines Frames) und steuern Sie die Frame-Dauer. Sie können die vollständige Liste der Animationsfunktionen in den Animationsdokumenten von Aseprite nachlesen.

Neben den Animationsfunktionen sind in Aseprite alle wesentlichen Werkzeuge für Pixelkunst enthalten. Sie haben ein 100%-Vorschaufenster, das über Ihrem Hauptfenster schwebt, einen "Pixel-perfekten" Modus zum Zeichnen klarer Linien, eine großartige Farbpalettenverwaltung mit der Möglichkeit, Farbfelder per Drag & Drop neu anzuordnen, einfache Farbauswahl durch Halten von ALT und dann der linken Maustaste Klicken, gefüllte und leere Ellipsenwerkzeuge, gefüllte und leere Rechteckwerkzeuge und eine Reihe wirklich fantastischer Auswahlwerkzeuge, darunter Rechteck- und Ellipsenrahmen, Zauberstab, Lasso-Werkzeug und polygonales Lasso-Werkzeug.

Darüber hinaus hat es eine ziemlich lange Liste von super nützlichen Zeichenwerkzeugen. Mit dem Konturwerkzeug können Sie beispielsweise einen Bogen oder einen Teilumriss zeichnen, der automatisch geschlossen und für Sie gefüllt wird. Mit dem Polygon-Werkzeug können Sie Formen mit beliebig vielen geraden Seiten zeichnen und diese werden automatisch ausgefüllt. Mit dem Sprühwerkzeug können Sie zufällige Flecken hinzufügen.

Mit dem Kurvenwerkzeug können Sie pixelgenaue Kurvenlinien mit einer Methode zeichnen, die mit der Verwendung von Bezierkurven vergleichbar ist. Mit dem Jumble Tool können Sie die Position eines Pixelbereichs zufällig festlegen, um sie neu anzuordnen. Und mit dem Blur Tool können Sie Pixel um den Rand einer Form herum erzeugen, die sie mit der Hintergrundfarbe verwischen.

Während des Zeichnens können Sie entweder den horizontalen oder vertikalen Symmetriemodus aktivieren, ideal für Dinge wie Charaktergesichter. Sie sind jedoch nicht daran festgefahren, dass sich die Symmetrie um die Mitte Ihres Dokuments herum befindet. Wenn beide Modi aktiviert sind, erscheint eine Linie auf Ihrer Leinwand und Sie können sie an eine beliebige Position verschieben und dort Ihre symmetrische Form zeichnen.

Schnittstelle von Aseprite. Kunst von Charles Gabriel

Eine der coolsten Funktionen von Aseprite ist meiner Ansicht nach der Tintenmodus „Schattierung“, mit dem Sie eine Reihe von Farben auswählen und alle verwenden können, um Schatten und Lichter automatisch auf eine Form zu schichten. Es verfügt außerdem über einen Alpha-Compositing-Tintenmodus, mit dem Sie Farben miteinander mischen können, und einen Alpha-Sperrmodus, mit dem Sie nur innerhalb vorhandener Formen auf einer Ebene malen können.

Aseprite konzentriert sich auf Animation, aber es kommt nicht ohne Werkzeuge zur Kachelerstellung aus. Es verfügt über einen hervorragenden Kachelmodus, bei dem Sie ein Bild horizontal, vertikal oder in beide Richtungen wiederholen können, sodass Sie direkt über Nähte zeichnen können, um nahtlose Kacheln zu erstellen.

Aseprite verfügt auch über sehr nützliche Farbmoduseinstellungen, mit denen Sie zwischen dem RGB-Modus für Vollfarbbilder, Graustufen für Schwarzweiß oder dem indizierten Modus wählen können, bei dem Ihre Farben auf die Farben in der derzeit aktiven Palette beschränkt sind.

Wenn Sie im indizierten Modus zeichnen, wird jede von Ihnen gewählte Farbe automatisch durch die nächste Farbe in Ihrer aktiven Palette ersetzt. Wenn Sie im RGB-Modus zeichnen und dann in den indizierten Modus wechseln, wird Ihr Bild so konvertiert, dass es nur Farben aus dieser Palette verwendet. Dies kann eine großartige Möglichkeit sein, sich das Zeichnen mit etwas mehr Freiheit zu ermöglichen und dann Ihre Farbpalette zu verfeinern, um am Ende des Vorgangs klarer zu werden.

Aseprite verfügt über ein Farbersetzungswerkzeug, aber im Gegensatz zum Farbersetzungswerkzeug von Pyxel Edit, bei dem Sie über die Pixel zeichnen, die Sie aktualisieren möchten, stellen Sie in Aseprite nur zwei Farben bereit und es werden automatisch alle Pixel der angegebenen Farbe auf einmal ersetzt. Ich persönlich finde, dass beide Methoden Vorteile haben.

Aseprite war ursprünglich GPL, so dass Sie diese Open-Source-Version immer noch kostenlos von GitHub erhalten können, aber sie wird nicht die neuesten Funktionen haben. Die neueste Version ist für 14,99 US-Dollar erhältlich und funktioniert auf allen drei Desktop-Betriebssystemen.

3. Piskel

Piskel ist eine sehr geradlinige und auf den Punkt gebrachte Software zur Erstellung von Sprites und Animationen. Wenn Sie schnell ein- und aussteigen möchten, ist dies eine großartige Lösung. Es geht sogar so schnell, dass es nur etwa zweieinhalb Minuten dauert, bis das Wesentliche in diesem Video erklärt wird:

Der Fokus von Piskel liegt definitiv auf der Erstellung und Animation von Sprites im Gegensatz zu Tilesets oder der kompletten Szenenerstellung. Es verfügt über eine relativ begrenzte Anzahl von Werkzeugen, aber auch über einen direkten Ansatz, der für die Erstellung und Animation von Sprites sehr effizient sein kann. Besonders komfortabel ist es, da es eine vollwertige Online-Version hat, sodass Sie überall darauf zugreifen können.

Nachdem Sie Ihr anfängliches Charakter-Sprite gezeichnet haben, können Animationen einfach erstellt werden, indem Sie einfach auf die Schaltfläche Neuen Rahmen hinzufügen links neben der Leinwand klicken und einen FPS-Schieberegler einstellen, um Ihre Geschwindigkeit zu steuern. Das Enthäuten von Zwiebeln ist enthalten, was in der Animation immer eine wertvolle Funktion ist.

Beachten Sie, dass das Stiftwerkzeug von Piskel nur auf eine Größe zwischen 1 und 4 Pixel eingestellt werden kann. Diese Software eignet sich daher am besten, um sich auf Sprites und nicht auf große Teile wie Landschaften zu konzentrieren, in denen Sie große Bereiche wie den Himmel schnell malen möchten.

Von den gängigen Pixelkunstfunktionen, auf die Sie immer Zugriff haben möchten, enthält Piskel eine 100% -Vorschau in der rechten Seitenleiste, Rechteck-, Ellipsen- und Strich- / Linienwerkzeuge, einen vertikalen Spiegelstift für symmetrisches Zeichnen sowie Ellipsen- und Formauswahlwerkzeuge. Es hat auch ein Dithering-Tool, etwas sehr Hilfreiches, aber überraschend selten in Pixel-Art-Anwendungen.

Darüber hinaus verfügt es über ein wirklich großartiges Werkzeug zur "Formauswahl", das jeden Block verbundener Pixel derselben Farbe identifiziert. Es ist vergleichbar mit einem Zauberstab, ist jedoch etwas einfacher zu verwenden und ermöglicht es Ihnen, die ausgewählte Form unmittelbar nach der Auswahl zu verschieben, ohne zu einem anderen Werkzeug wechseln zu müssen.

Neben einem normalen Füllwerkzeug verfügt Piskel auch über ein modifiziertes Füllwerkzeug, das die Farbe aller Pixel mit derselben Farbe ändert, unabhängig davon, ob sie miteinander verbunden sind oder nicht. Dies ist ein weiterer Ansatz zum Farbaustausch, der dritte, den wir bisher in unserem Artikel gesehen haben, und etwas unglaublich Hilfreiches in den Momenten, in denen Sie die Feinabstimmung vornehmen, um genau die richtige Farbe zu erhalten.

Ein weiteres fantastisches Werkzeug ist das Aufhellungs- / Verdunkelungswerkzeug, das den Prozess der Erzeugung von Lichtern und Schatten halbautomatisiert. Zeichnen Sie mit diesem Werkzeug direkt über vorhandene Pixel, um Glanzlichter zu erstellen, oder halten Sie die STRG-Taste gedrückt, um stattdessen Schatten zu erstellen. Sie können entweder die Farbe eines Pixels schrittweise verschieben, wenn Sie darüber nach vorne und hinten zeichnen, oder Sie können die UMSCHALTTASTE gedrückt halten, um sicherzustellen, dass die Farbe nur schrittweise abgetönt oder schattiert wird.

Piskel bezeichnet sich selbst als Online-App, was sehr praktisch sein kann, aber wenn Sie lieber offline arbeiten, können Sie auch Desktop-Versionen für Linux, Mac und Windows erhalten.

4. GIMP

GIMP ist in erster Linie als Bildbearbeitungsprogramm bekannt, daher ist es vielleicht ironisch, dass ich es in unserem Serieneintrag über Fotobearbeitungssoftware nicht empfohlen habe, aber ich empfehle es hier. Ich persönlich finde es fantastisch für Pixel Art, mit dem richtigen Setup. Ich habe mein eigenes Setup auf dem oben gezeigten Video basiert, das jetzt ziemlich alt ist, aber immer noch ein ausgezeichneter Ausgangspunkt für Pixelkunst in GIMP.

GIMP verfügt nicht über einige der pixelartspezifischen Tools, die dedizierte Software wie Pyxel Edit oder Aseprite hat, aber es hat einige allgemeine Tools, die ich beim Erstellen von Pixelart sehr hilfreich finde. Zum Beispiel das Auswahlwerkzeug von GIMP. Sobald Sie eine Auswahl gezeichnet haben, verfügt das Auswahlrechteck über Transformationsgriffe, mit denen Sie ganz einfach genau die benötigten Pixel auswählen können. Der schwebende Fenstermodus wird von vielen sofort deaktiviert, aber wenn er aktiv ist, können Sie eine zweite Ansicht in Ihrem Dokument in Originalgröße erstellen und direkt in Ihr Layout einbetten.

Der Farbindexierungsmodus von GIMP kann auch für Pixelkunst sehr nützlich sein. Wenn Sie unter Zeitdruck stehen und schnell produzieren müssen, können Sie etwas mit einer traditionelleren Maltechnik im RGB-Modus zeichnen und es dann in den indizierten Modus konvertieren, um es in eine eingeschränkte Farbpalette zu übersetzen.

Zum Beispiel habe ich die Machete aus diesem kostenlosen Vektorgrafikpaket für Spiele genommen.

Ich habe es ohne Interpolation verkleinert, um es auf eine Größe zu bringen, bei der die Pixel schön und klobig sind. Dann ging ich im Hauptanwendungsmenü zu Bild > Modus  > Interpoliert und ließ eine 256-Farbpalette für mich ohne Dithering generieren. Dann habe ich das Bild wieder ohne Interpolation auf die Originalgröße skaliert. Hier ist das Vorher und Nachher:

Dies könnte noch etwas aufgeräumt werden, um die von Pixel Art erwartete Knusprigkeit zu erzielen, aber es ist sicherlich ein guter Anfang. Genau genommen handelt es sich hierbei nicht um Pixelkunst, aber für große Projekte wie Spiele müssen Sie möglicherweise so viele Assets erstellen, dass hier und da einige Verknüpfungen hilfreich sind.

Sie können auch während der Arbeit zwischen dem RGB-Modus und dem indizierten Modus wechseln, um bestimmte Dinge zu beschleunigen. Sie können beispielsweise im RGB-Modus einen Farbverlauf zeichnen, der reibungslos zwischen den Farben übergeht. Anschließend können Sie in den indizierten Modus wechseln und eine Farbpalette erzwingen, um stattdessen einen pixelkunstfreundlichen Verlaufseffekt zu erzielen.

Eine weitere hilfreiche Funktion für Spielpixel-Künstler ist der neue Kachelsymmetriemodus von GIMP. Sie benötigen die Version 2.9.5 (kompiliert aus dem Quellcode über Github), um darauf zuzugreifen. Sie können damit wiederholen, was auch immer Sie zeichnen, und zwar mit einer bestimmten Anzahl von Pixeln. Wenn Sie also eine 16x16-Kachel zeichnen, stellen Sie den Symmetrie-Offset auf beiden Achsen auf 16px ein, dann können Sie sicherstellen, dass Sie bei der Arbeit eine nahtlose Kachelung haben:

GIMP ist keine dedizierte Pixelart-Anwendung, aber es hat viel zu bieten und selbst wenn Sie es nicht als Ihre primäre Designsoftware verwenden, finden Sie möglicherweise dennoch einige dieser Funktionen direkt in Ihrem Workflow.

5. Krita

Krita scheint nicht die naheliegende Wahl zu sein, wenn es um Pixelkunst geht, aber meiner Erfahrung nach kann es fantastisch sein. Standardmäßig enthält es eine Auswahl an speziellen Pixel-Art-Pinseln, darunter einen quadratischen Pinsel, einen Rundpinsel und einen Dithering-Pinsel.

Eine große Hilfe ist die Wrap-Around-Funktion, die die nahtlose Erstellung von Kacheln zu einem reibungslosen Erlebnis macht. Drücken Sie einfach W auf der Tastatur und Ihre Leinwandkacheln in beide Richtungen, damit Sie alle Nähte übermalen können. Eine andere Sache, die ich bei Krita hilfreich finde, ist ein vollwertiger Satz hochwertiger Farbauswahlwerkzeuge für die Feinabstimmung von Farbpaletten.

Krita verfügt auch über ein ausgezeichnetes Alpha-Sperrsystem, mit dem Sie beispielsweise eine Form auf einer Ebene zeichnen und dann andere Ebenen verschachteln können, sodass deren Inhalt nur durch die Form der vorherigen Ebene sichtbar ist – im Wesentlichen eine Art Maskierung. Dies macht das Hinzufügen von Schatten, Glanzlichtern und Details viel einfacher und ermöglicht einen Workflow, der in Pixel-Art-Apps ungewöhnlich ist.

Ein Grund dafür, warum ich Krita für Pixel-Art angenehm finde, ist die hervorragende Unterstützung für ein Zeichentablett, während ich andererseits festgestellt habe, dass einige Pixel-Art-Anwendungen bei der Verwendung eines Tablets Verzögerungen aufweisen oder sich insgesamt eher maus- und tastaturorientiert anfühlen.

Index Painting ist auch in Krita wie in GIMP verfügbar, mit dem Vorteil, dass es zusammen mit zerstörungsfreien Filterschichten verwendet werden kann. Die Einrichtung für diese Technik ist jedoch etwas komplex, wie in diesem Tutorial beschrieben.

Und eine weitere Funktion von Krita sind einige grundlegende Vektorwerkzeuge, mit denen Sie unregelmäßige Formen zeichnen und diese dann automatisch mit Ihrem ausgewählten Pixelpinsel streichen können, eine Technik, die Sie im YouTube-Video am Anfang dieses Abschnitts sehen können. Dies ist eine Funktionalität, die Sie in Pixel-Art-Anwendungen normalerweise nicht finden.

Krita hat grundlegende Frame-by-Frame-Animationstools, aber sie sind noch sehr neu und wahrscheinlich noch nicht die erste Wahl für Pixelanimationen. Aber die Entwicklung von Krita geht immer schnell voran, also pass auf!

Für die Erstellung von Gesamtkunstwerken ist Krita jedoch eine echte Perspektive.

Einpacken

Nach meiner persönlichen Erfahrung sind die beiden stärksten Anwendungen auf dieser Liste Pyxel Edit und Aseprite, und ich glaube nicht, dass Sie wirklich unterscheiden können, welche der beiden "besten" ist. Dies liegt daran, dass Sie die Spezialisierung von Pyxel Edit sehr hilfreich finden, wenn Sie an der Spieleentwicklung und der Erstellung von Tilesets beteiligt sind. Aber wenn Sie ein Charakter- und Animationskünstler sind, werden Sie die Spezialisierung von Aseprite sehr hilfreich finden.

Beide Anwendungen können einiges von dem, worauf die andere spezialisiert ist, obwohl ich sagen würde, dass Pyxel Edit wahrscheinlich stärker in der Animation ist als Aseprite in der Tileset-Erstellung. Aseprite ist jedoch wahrscheinlich stärker für die eigenständige Erstellung von Kunstwerken als Pyxel Edit. Insgesamt würde ich vorschlagen, wenn Sie an mehreren Arten von Pixelkunst beteiligt sind, die Verwendung der beiden zusammen kann Ihnen gut tun.

Ich würde Piskel als großartige Anwendung einstufen, wenn Sie etwas schnell erledigen möchten oder wenn Sie unterwegs sind und auf einen hochwertigen Pixel-Art-Editor online zugreifen müssen.

Was GIMP und Krita angeht, können sie in Wirklichkeit nicht die gleichen Pixel-Art-spezifischen Funktionen bieten wie die oben genannten Anwendungen. Sie bieten jedoch eine ganze Reihe anderer Funktionen, die mit Software für die vollwertige Bildbearbeitung oder digitale Kunst geliefert werden. Ob Sie eines dieser Programme für Pixelkunst verwenden möchten, hängt wahrscheinlich davon ab, wie gut Ihnen das gesamte Toolset und die Benutzeroberfläche der einzelnen Programme gefallen.

Mir gefällt besonders, dass ich bei jeder Anwendung mit einem Bleistiftpinsel und meinem Zeichentablett einen groben Entwurf dessen skizzieren kann, was ich erstellen möchte, als ob ich auf Papier arbeiten würde, und dann meine Pixelkunst darüber zeichnen kann. Und die Fähigkeit von GIMP, Bilder in den indizierten Modus zu verarbeiten, ist besonders nützlich. Weder Krita noch GIMP sind wirklich erstklassige Optionen für die Kachelerstellung oder Sprite-Animation, aber sie können sich hervorragend zum Zeichnen eigenständiger Kunstwerke eignen.

Damit sind wir am Ende unserer Zusammenfassung der Adobe Photoshop-Alternativen für Pixelkunst angelangt. Mit etwas Glück haben Sie in dieser Liste eine Anwendung gefunden, die Sie als Ihren neuen Lieblings-Pixel-Art-Editor übernehmen möchten!

Weiter: Animation

Adobe hat derzeit zwei Animationswerkzeuge in seiner Suite: Animate (ehemals Flash), das Skelett- und Keyframe-basierte Animationen ermöglicht, und Photoshop, das auch Keyframe-Animationen ermöglicht. Wie bei allen anderen Software-Spezialgebieten, die wir bisher betrachtet haben, stehen Ihnen jedoch mehrere Optionen zur Auswahl, wenn es um Animation geht.

Im nächsten Artikel werden wir uns einige der besten verfügbaren Software für Skelett-, Keyframe- und Frame-für-Frame-Animationen ansehen. Einige dieser Programme verfügen über fantastische Spezialwerkzeuge, die Ihnen das Leben beim Erstellen von Animationen erheblich erleichtern.

Wir sehen uns im nächsten Artikel!

Advertisement
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.