Advertisement
  1. Web Design
  2. UX

Entwerfen von Benutzergewohnheiten und Routinen

by
Read Time:12 minsLanguages:

German (Deutsch) translation by Alex Grigorovich (you can also view the original English article)

In den letzten Jahren habe ich meine eigenen Gewohnheiten genau beobachtet und meine Routinen betrachtet, um herauszufinden, was mich produktiver und glücklicher macht. Nachdem ich absichtlich eine Gewohnheit angenommen hatte, ging ich zur nächsten über. Mit meinen eigenen Routinen spielend habe ich beschlossen, etwas Zeit zu widmen und ein Buch zu schreiben.

Nach einigen Nachforschungen bin ich sehr neugierig geworden, wie Angewohnheitstheorien beim Entwurf digitaler Schnittstellen angewendet werden. Im Zeitalter von Social Media und erschwinglichen Smart Devices sind Menschen anfällig für digitale Sucht.

Laut SocialTimes können 18% der Nutzer von Social Media die Verbindung für einige Stunden nicht ertragen.

"18% der Nutzer sozialer Medien können nicht ein paar Stunden ohne Facebook gehen." - SocialTimes (30. Dezember 2014)

In diesem Artikel möchte ich tiefer in den Prozess der Gewohnheitserstellung eintauchen und erläutern, wie dieser bei der Erstellung von Schnittstellen angewendet werden kann, die das Verhalten von Menschen beeinflussen und verändern.

Was sind Gewohnheiten?

Illustration aus Catriona Cornetts Artikel Wie Gewohnheiten das Nutzerverhalten beeinflussen können

In der Macht der Gewohnheit: Warum wir tun, was wir im Leben und im Geschäft tun, erklärt Charles Duhigg den Prozess der Angewohnheitserschaffung. Im Zentrum jeder Gewohnheit steht eine einfache neurologische Schleife, die aus drei Teilen besteht:

  • Cue: Ein Cue ist "ein Auslöser, der Ihrem Gehirn sagt, dass er in den automatischen Modus wechseln soll und welche Gewohnheit er verwenden soll." Auslöser können Orte, Tageszeit, Emotionen und mehr sein.
  • Routine: Als Reaktion auf die Stimmung führen Sie eine Aktion aus. Es kann eine körperliche Handlung sein, wie Kaffee trinken, oder eine zerebrale, wie eine Frage googeln.
  • Belohnung: Dies ist der Vorteil, den Sie durch das Abschließen der Routine erhalten. Es ist der Teil, der deinem Gehirn sagt, dass es sich lohnt, die Handlung noch einmal zu wiederholen. Die Belohnung kann alles sein, ein Gefühl der Freude, ein Energieschub, eine Frage beantwortet.

Nir Eyals HOOK-Modell

Eine Gewohnheit ist eine Routine des Verhaltens, die sich regelmäßig wiederholt und unbewusst auftritt. Laut Nir Eyal, Autor von Hooked: Wie man Habit-Forming-Produkte baut:

"Gewohnheiten sind Impulse, um Verhaltensweisen mit wenig bis gar keinem bewussten Denken zu tun."

Das HOOK-Modell unten ist eine einfache Grafik von Nir Eyal, die vier Teile erklärt: Trigger, Action, Reward und Investment. Nach der Untersuchung von Gewohnheiten und Verhaltensänderungen analysierte Nir viele große Unternehmen wie Facebook, LinkedIn, Pinterest, Instagram (um nur einige zu nennen), die die Gewohnheiten von Millionen auf der ganzen Welt verändert haben.

Ein Auslöser oder, wie Charles Duhigg es nennt, ein Stichwort, veranlasst den Einzelnen zu handeln. Trigger können intern oder extern sein. Denken Sie an starke Emotionen wie Einsamkeit, Langeweile, Stress, Unsicherheit, das sind interne Auslöser und Anzeigen, Freundschaftsempfehlungen, Nachrichten, Wetter, die externe Auslöser sind.

Eine Aktion oder Routine ist der Auslöser, den eine Person anschließend ausführt. Aktionen im Web können Scrollen, Aktualisieren, Tippen, Spielen, Hören, Mögen usw. sein.

Eine Belohnung ist einfach etwas, nach dem sich eine Person sehnt. Dies kann in Form von Anerkennung, Akzeptanz, Freude, Wettbewerb, Material und Information erfolgen.

Die Investition ist, was Benutzer tun, um mehr Belohnungen zu erhalten, hat Nir Eyal, diese Gewohnheitsschleifen-Hinzufügung eingeführt, nachdem sie gesehen hat, wie sich wiederholte Belohnungen summieren, wie LinkedIn-Verbindungen, die Sie einfach mehr Zeit in der Verwendung der Plattform investieren lassen. Investitionen sind für zukünftige Leistungen wie Geld, persönliche Daten, Aufwand, Zeit, Sozialkapital.

Investitionen führen zu anderen Auslösern, und der Zyklus wiederholt sich, so dass die Benutzer süchtig sind. Denken Sie an alle sozialen Netzwerke: Sie haben aus gutem Grund Funktionen, die "folgen", kommentieren und mögen.

Der HOOK ist eine Erfahrung, die entwickelt wurde, um das Problem des Benutzers mit Ihrer Lösung zu verbinden. Bild von Nir Eyal.
LinkedIn HOOK Aufschlüsselung. Bild von Nir Eyal.

Der Grund, warum LinkedIn über 340 Millionen Nutzer hat, ist, dass LinkedIn hervorragend einen Hook ausführt, der die Verbindung mit anderen Fachleuten nach jeder Verbindung lohnender macht. Jeder möchte ein einflussreiches Netzwerk aufbauen, damit die Leute immer wieder miteinander in Verbindung treten.

Gewohnheiten aufbauen und ändern

Warum möchten Sie die Gewohnheiten Ihrer Benutzer aufbauen oder ändern? Nir betont einige der Hauptgründe, warum Sie darüber nachdenken sollten:

  • Gewohnheiten erhöhen den Wert der Kundenlebensdauer
  • Gewohnheiten bieten eine größere Preisflexibilität
  • Gewohnheiten steigern das Wachstum. "Hooked" -Benutzer wechseln nicht ab
  • Gewohnheiten verbessern die Verteidigung eines Unternehmens. Es ist schwer, jemanden dazu zu bringen, ein Produkt, das er benutzt, nicht mehr zu benutzen.

Wie entstehen digitale Gewohnheiten?

Gewohnheiten entstehen durch sozialen Druck, Gruppenzwang und Kultur. Ich bin mit digitaler Technologie aufgewachsen und für mich ist Twitter so einfach und normal wie ein Fernseher oder eine Mikrowelle für meine Mutter.

Kultur und Umgebung sind ebenfalls sehr wichtig. Es gibt einen Trend, dass man nicht in der Lage ist, in dem Moment zu leben, man muss schreiben, schnappen, erfassen, aufzeichnen und alles teilen. Es wird ein großes Problem, besonders für die jüngere Generation ist die Angst vor dem Ausbleiben oder FOMO ein enormer Faktor, der die Bildung digitaler Gewohnheiten beschleunigt.

Die auf Wikipedia veröffentlichte Forschung besagt, dass die Formung der Gewohnheit der Prozess ist, durch den ein Verhalten durch regelmäßige Wiederholung automatisch oder gewohnheitsmäßig wird. Dieser Prozess der Gewohnheit Bildung kann langsam sein. Im Jahr 2010 fand Phillippa Lally die durchschnittliche Zeit für Teilnehmer zu erreichen, die Asymptote der Automatik war 66 Tage mit einer Reichweite von 18-254 Tagen.

Instagram Das Ding

Wenn Nutzer Ihre Website, App oder Software verwenden, beginnen sie automatisch mit der Entwicklung von Gewohnheiten. Wenn die Gewohnheit Schleife einfach genug ist, werden sie immer wieder nach einer Belohnung verlangen, die Ihr Produkt bietet. Denken Sie daran, wie schnell Instagram Menschen anspricht und zu einer Instagram-Sache wird.

Benutzer lernen nach dem häufigen Gebrauch Ihres Produkts in der Regel den Weg zu dem Ziel, das sie erreichen möchten. Ob es darum geht, ein Buch zu bestellen, ein Foto hochzuladen oder eine Nachricht zu veröffentlichen, sie werden es viel schneller machen als zu Beginn, als sie sich nur mit der Umgebung vertraut gemacht haben. Nehmen Sie SMS als Beispiel; Die Leute tippen zum ersten Mal mit einem Finger auf ihr Smartphone, aber nach einiger Zeit steigt ihre SMS-Geschwindigkeit exponentiell an und verlangt nicht einmal, dass sie auf den Bildschirm schauen. Das ist die Macht der Gewohnheit.

Vereinfachen Sie Hinweise

Stellen Sie sicher, dass Sie an der Vereinfachung und dem Beibehalten konsistenter Hinweise oder Auslöser arbeiten, um den Drang nach der Belohnung zu aktivieren. Viele Websites platzieren ihr Login-Formular an einem prominenten Ort. Dinge wie gespeicherte Anmeldeinformationen helfen Benutzern, die Routine und schließlich zur Belohnung schneller zu bekommen.

Wie identifizieren Sie die Gewohnheiten Ihrer Benutzer?

Der Identifikationsprozess beginnt mit der Beobachtung der Kultur, der Definition Ihrer Zielgruppe, der Zerlegung in Segmente und der Suche nach Gewohnheiten, die repliziert oder ersetzt werden können.

Denken Sie an das Internet. Dr. David Greenfield, ein Pionier auf dem Gebiet der virtuellen Sucht und Gründer des Zentrums für Internet- und Technologieabhängigkeit in Connecticut, glaubt, dass SMS nur eine Teilmenge der größeren Internet-Suchtkrankheit ist.

"Jeder fühlt sich, als ob er Zeit und Raum verliert, wenn er das Internet nutzt"

Greenfield sagt.

"Das bedeutet, dass es psychoaktiv ist - mit anderen Worten, es ist eine digitale Droge."

Das ist die Erfahrung, die Sie mit Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung erreichen möchten.

Sobald Sie die Gewohnheiten Ihrer potenziellen Benutzer identifiziert haben, brechen Sie sie ab, indem Sie das oben erwähnte HOOK-Modell verwenden und sehen Sie, was Sie für Ihr eigenes Produkt oder Ihre eigene Dienstleistung anwenden können. Benachrichtigungen und die Wartezeit eines neuen Gleichnisses oder Kommentars erregen die Menschen; analysieren Sie warum und wie Sie das replizieren können.

Versuchen Sie jedoch nicht zu erraten, was Ihre Nutzer auf Ihrer Website tun. Führen Sie Usability-Tests durch und arbeiten Sie mit bestehenden Nutzern zusammen, um herauszufinden, wie sie mit Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung interagieren. Machen Sie sich mit Hypothesen vertraut und verwenden Sie Klick-Tracking, Screen-Recording-Tools, um aufzuschreiben, was Ihre Benutzer tun, und nachdem Sie Muster in ihrem Verhalten gesehen haben, validieren Sie Ihre Hypothese oder suchen Sie nach neuen.

Es gibt Tools, die Ihnen bei der Durchführung von Usability-, Zugänglichkeits- und kontextbezogenen Beobachtungsergebnissen helfen können.

Crazy Egg

Visualisiere, wo deine Besucher durch die Heatmap und die Scroll-Map-Berichte von Crazy Egg klicken. Verstehen Sie, wie Ihre Besucher mit Ihrer Website interagieren.

Hotjar

Hotjar ist eine neue und einfache Möglichkeit, Ihre Web- und mobilen Website-Besucher wirklich zu verstehen. Identifizieren Sie Ihre heißesten Möglichkeiten für Verbesserungen mit diesem All-in-One-Analyse- und Feedback-Tool.

Heat Maps für SumoMe

Heat Maps zeigt Ihnen genau, wo Menschen auf Ihre Website klicken. Mit diesen Informationen können Sie Ihre Seiten verbessern, um Ihren Besuchern zu zeigen, was sie sehen möchten.

UserTesting

UserTesting ist eine Benutzerforschungsplattform, mit der Sie auf eine große Gruppe von Benutzern zugreifen können. Erhalten Sie Videos von Nutzern, während sie bestimmte Aufgaben auf Ihrer Website oder in Ihrer App ausführen. So können Sie sehen und hören, wo sie verwirrt und frustriert sind.

Analytics

Eine weitere gute Möglichkeit, Ihre Spekulationen zu validieren, ist die Verwendung von Daten und Analysen. Viele Anbieter von Analysesoftware ermöglichen Ihnen, die Browse-Pfade und die häufigsten Arten, in denen Benutzer Ihre Website verwenden, aufzuschlüsseln. Achten Sie darauf, dass Sie wiederkehrende Benutzer und diejenigen, die die konsistenteste Zeit verbringen, genau beobachten: Sie sind möglicherweise die am meisten süchtig gewordenen, Sie möchten diese Benutzer analysieren und sie replizieren.

Google Analytics

Google Analytics ist eines der besten kostenlosen Tools, mit denen Websitebesitzer Daten über den Web-Datenverkehr verfolgen und analysieren können.

Woopra

Woopra bietet Echtzeit-Analyse-Tracking, während Google Analytics kann Stunden dauern, um zu aktualisieren. Es zeigt Ihnen Live-Besucherstatistiken, einschließlich der Orte, an denen sie sich gerade befinden, wo sie sich gerade befinden, wo sie sich auf Ihrer Website befanden und ihrem Webbrowser.

Kissmetrics

Mit Kissmetrics können Sie die Bewegungen einzelner Besucher Ihrer Website verfolgen. Sie können sehen, wie sich Verhaltensweisen im Laufe der Zeit ändern, Muster identifizieren und die typischsten und jüngsten Verweisquellen sehen, neben anderen Statistiken.

Mixpanel

Mixpanel ist eine Analyseplattform für Mobilgeräte und das Internet, die Unternehmen dabei unterstützt, Verbraucherverhalten zu studieren.

Wie Redesigns Ihr Produkt ruinieren können

Menschen neigen dazu, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung basierend auf Gewohnheiten zu verwenden, selbst eine geringfügige Änderung kann einen großen Einfluss auf die Benutzer haben, die sie ohne logischen Grund verlieren und frustrieren (weil Gewohnheiten unterbewusst sind).

Wenn Inhalte verschoben, gelöscht oder auf andere Weise geändert werden, kann dies für Benutzer verwirrend und frustrierend sein, wenn sie erwarten, dass sie den Inhalt (die Belohnung) aufgrund ihres früheren Verhaltens finden.

In meinem Fall habe ich Despreneur vor ein paar Monaten neu gestaltet, wobei ich nur die Hauptstruktur beibehalten und jedes einzelne Detail auf der Website geändert habe. Leider hat die Redesign-Absprungrate (die den prozentualen Anteil der Besucher darstellt, die die Seite betreten und dann "bounce" lassen, anstatt sich weitere Seiten auf derselben Seite anzusehen) fast zehnmal zugenommen. Hätte ich damals nur von dem HOOK-Modell und den Gewohnheiten im Web gewusst, hätte ich es anders gemacht!

Die Bounce-Rate von Despreneur sprang fast 10-mal.

Verhindern eines Redesigns, das Ihr Produkt ruiniert

Dies ist sehr einfach: Führen Sie kleine, iterative Änderungen durch, die Ihre Benutzer nicht erschrecken. Führen Sie kleine A / B-Tests durch, um herauszufinden, was für bestimmte Teile Ihres Designs am besten geeignet ist, während Sie gleichzeitig Ihre Benutzer zu neuen Routinen ausbilden, aber nicht zu sehr überwältigen.

Einige der folgenden Tools werden Ihnen dabei helfen, Ihre Website langsam neu zu gestalten und Ihre Nutzer glücklich und am wichtigsten zu halten.

WP-Experimente

WP Experiments ist ein leistungsstarkes WordPress-Plugin für unbegrenzte Tests mit Ihren Inhalten. Ändern Sie auf einfache Weise Schaltflächen, Absätze, Titel oder andere Elemente auf Ihrer Website und sehen Sie, wie Ihre Zielgruppe reagiert.

Visuelles Website-Optimierungstool

Mit dem visuellen Website-Optimierungstool können Sie A / B-, Multivarianz- und Split-URL-Tests mit einem einfachen visuellen Editor ausführen und aufschlussreiche Analysen durchführen.

Titel Experimente frei

Dieses kostenlose WordPress-Plugin ermöglicht es Ihnen, Split-Tests (A / B) von mehreren Titeln für einen Beitrag auszuführen und zu entdecken, welche Seitenzugriffe mehr erhalten.

Nelio AB Testen

Kostenloses WordPress-Plugin zum Ausführen von A / B-Experimenten auf Ihrer Website. Es hilft Ihnen, A / B-Tests zu definieren, zu verwalten und zu verfolgen.

Mit Farben spielen

Eine weitere wichtige Sache, die Sie richtig machen wollen, ist Farben. Spielen Sie mit Kontrast, um Ihre Aktionen auszulösen und die Conversion-Rate zu erhöhen. Ohne Benutzer den ersten Schritt zu verlieren, verlieren Sie eine Gelegenheit, Gewohnheiten bei Ihrem potenziellen Kunden zu bilden.

Eine Studie von UsabilityTools.com von Piotr Koczorowski belegt, dass die Verwendung von Kontrast anstelle von Farbwechsel die Conversion-Rate deutlich erhöht. Sie können sicherlich den Farbkontrast in Ihren Webdesigns verwenden, um die Wahlmöglichkeiten der Benutzer zu beeinflussen und bestimmte Gewohnheiten zu formen, da sie unbewusst Priorität haben, eine Sache gegenüber anderen auf visueller Hierarchie zu klicken, da Kontrast sie wichtiger erscheinen lässt.

Eine drastische Mehrheit von Klicks (fast 75%) wurde auf das kontrastierende orange CTA gerichtet.

Stellen Sie sicher, dass die Hintergrundfarben natürlich und neutral sind. Johs Byers von Studiopress spricht von einer Methode, um auf Ihrer Website eine Hierarchie von 3 Farben zu erstellen: Hintergrund-, Basis- und Akzentfarben. Hintergrund und Sockel sollen die Akzentfarbe unterstützen, die im Gegensatz zum Rest steht.

Wenn Sie das nächste Mal eine Galerie von Websites durchsuchen, suchen Sie nach Hintergrund-, Basis- und Akzentfarben.
  • Hintergrundfarbe: Diese Farbe wird am häufigsten verwendet und legt den allgemeinen Ton und das Gefühl der Website fest.
  • Grundfarbe: Diese Farbe wird verwendet, um den Hintergrund aufzubrechen und ist normalerweise der Bariton, das mittlere Kind, weder langweilig noch schrill, sondern der Leim, der alles zusammenhält.
  • Akzentfarbe: Diese Farbe wird am wenigsten verwendet, verleiht der Seite jedoch ihre Persönlichkeit. Wenn Sie kein einfarbiges Farbschema verwenden, hat Ihre Akzentfarbe einen starken Kontrast zu Ihrem Hintergrund und Ihrer Grundfarbe.

Fazit

Bessere Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln, ist nicht so einfach, vor allem, wenn die Nutzer neue Gewohnheiten entwickeln und dafür sorgen müssen, dass sie wiederkommen. In diesem Artikel habe ich viele Themen angesprochen, von Gewohnheiten über soziale Interaktion, Psychologie, menschliches Verhalten, Testen und Farbtheorie.

Ich hoffe, dieser Artikel wird Ihnen helfen, besser zu verstehen, wie Sie Verhaltensänderungen vornehmen können. Ich bin immer bereit für neue Ideen und Gespräche, tweete mich bei @tomaslau.

Quellen und weiterführende Literatur:

Advertisement
Advertisement
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.