30-50% off hundreds of digital assets! WordPress themes, video, music and more 30-50% Off Go to Sale
Advertisement
  1. Web Design
  2. Time Management
Webdesign

Soft Skills: Wie erfolgreiche Menschen ihren Tag strukturieren

by
Length:MediumLanguages:

German (Deutsch) translation by Elisabeth Prott (you can also view the original English article)

Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um über die Struktur Ihres Tages nachzudenken.

Wann haben Sie sich das letzte Mal Gedanken darüber gemacht, wie Sie Ihre täglichen Aktivitäten planen?

In diesem Artikel werden wir drei einfache und praktische Tipps erläutern, die auf Frorschungsergebnissen basieren und Ihnen dabei helfen können Ihre Planung und Ihre Arbeitsabläufe zu optimieren.

Fangen wir an!

Tagesplanung: Lassen Sie nicht einfach alles nur „passieren"

Ein Aspekt der Theorie des Planens ist es, etwas bewusst zu einem besseren Ergebnis zu führen, als wenn es sich selbst entwickeln würde.

Als Webdesigner tun Sie dies jeden Tag im Interesse Ihrer Kunden und Nutzer.

Man kann dieses Konzept auch auf andere Lebensbereiche übertragen. Was wäre sinnvoller als dieses Konzept auf das Planen Ihrer Zeit zu übertragen?

Ihr Tag, zum Nutzen für alle Beteiligten

Bevor wir fortfahren, lassen Sie uns diese grundlegende Tatsache formulieren: Wenn Ihr Tag gut gestaltet ist, profitieren alle davon.

Wir reden nicht davon, überflüssige Pausen zu machen und nur fünf Stunden pro Woche in Ihrem Vollzeitjob zu arbeiten. Wir sprechen davon, einen Fluss in Ihrem Alltag zu schaffen, der der Art und Weise entspricht, wie Ihr Gehirn arbeitet.

Wenn Sie sich die Zeit nehmen, Ihre Aktivitäten auf die Funktionsweise Ihres Gehirns abzustimmen, werden Sie den Output Ihrer Anstrengungen steigern. Ihre Fähigkeit den Zustand des „Flows" zu erreichen wird ebenfalls verbessert. Dies führt zu besserer Arbeit, höherer Produktivität, höherer Zufriedenheit und letztlich zu ganzheitlichen gesundheitlichen Vorteilen.

Wenn es Ihr Ziel ist, zu versuchen, Ihre Zeit zu "hacken" und weniger zu arbeiten, ist dieser Artikel nicht der richtige für Sie. Wenn es stattdessen Ihr Ziel ist, smarter zu arbeiten, lesen Sie weiter.

1. Finden Sie Ihren Rhythmus

In seinem neuem Buch "When" stellt Daniel Pink eine Zusammenfassung einer großen Anzahl von Forschungen vor, die im Wesentlichen ein überzeugendes Argument dafür liefern, dass es einen einheitlichen Rhythmus in Bezug auf die menschliche Leistung und die Stimmung gibt.

httpwwwdanpinkcom
danpink.com

Im Wesentlichen durchläuft der Durchschnittsbürger drei Phasen an einem Tag: eine Hochphase, einen Tiefpunkt und die Erholungsphase.

Je nachdem, wie Sie ticken, können Sie diese Phasen auch in umgekehrter Reihenfolge erleben (Erholung, Tiefpunkt und dann Höhepunkt). Für die meisten Menschen ist die Hochphase morgens, der Tiefpunkt ist nach dem Mittagessen, und die Erholungsphase erstreckt sich vom späten Nachmittag bis in den Abend. Wenn Sie vielleicht etwas später aufwachen und Sie sich als Nachteule bezeichnen, sind Sie vielleicht in der Gruppe, die morgens die „Erholungsphase" erleben.

Aber warum ist das wichtig? Was bedeuten diese Phasen für meine Arbeit?

  • In den Hochphasen sind Sie viel engagierter und motivierter und können intensiver arbeiten. Sie können jetzt Aufgaben erledigen bei denen man viel nachdenken muss und die eine aktive Arbeitsweise erfordern und Sie haben jetzt die Energie Unterbrechungen und Ablenkungen zu vermeiden.
  • In Ihren Tiefphasen sollte Sie vorsichtig sein, wenn Sie Entscheidungen treffen müssen. Dies wäre ein guter Zeitpunkt, um sich wiederholende oder administrative Tätigkeiten auszuführen.
  • In den Erholungsphasen wird Ihre Fähigkeit, kreativ zu denken sogar gesteigert, da Ihre Blockaden und Ihre Hemmschwelle verringert sind. Es ist wahrscheinlicher, dass Sie sich ablenken lassen, so dass mehr kreativer Input und Brainstorming für diese Phase sinnvoll ist.
peak trough or recovery You decide
Hochphase, Tiefpunkt oder Erholungsphase?

Schon allein mit diesem Wissen können Sie Ihren Tag als Designer gestalten. Angenommen, bei Ihnen trifft die normale Kurve der Spitzenzeiten am Morgen zu, dann könnte Ihr Tag so aussehen:

08:00-11:30 Uhr: Zwei oder drei Einheiten mit konzentrierter und individueller Arbeit. Z.B. ist Programmieren für diesen Zeitraum besonders gut geeignet, da man viel nachdenken muss. Auch das Lernen von technischen Zusammenhängen ist für diesen Zeitraum gut geeignet.

11:30-12:45 Uhr: Raus aus dem Büro oder aus dem Haus für eine ausgedehnte Mittagspause (die Rechtfertigung dafür finden Sie in dem Buch von Daniel Pink.)

12:45-15:30 Uhr: Erstellen von Vorlagen, Zeiterfassung, E-Mails checken, Verwaltung von Zeitnachweisen oder Zeitplänen, interne Meetings, Reinigungs- und Budgetierungsarbeiten. Wenn Sie die Möglichkeit haben, sollten Sie sich ein oder zwei Stunden Zeit nehmen, um in diesem Zeitraum Besorgungen zu erledigen.

15:30-18:30 Uhr: Kundengespräche, Brainstorming und Planung von Meetings für neue Initiativen, Vorstellungsgespräche und kreative Recherche.

Sie werden feststellen, dass dies nicht wirklich wie ein typischer Achtstundenjob aussieht. Ein Grund dafür ist, dass sich Ihr Gehirn nicht sonderlich darum schert, dass Sie einen Achtstundenjob haben, was uns zu unserem zweiten Punkt bringt...

2. Durchbrechen Sie Ihre Routine des Achtstundentags

Die physiologische Seite Ihres Gehirns kümmert es nicht wieviel Uhr es ist. Der Achtstundentag wurde nie auf der Grundlage von wissenschaftlichen Erkenntnissen konzipiert oder festgelegt aufgrund von Optimierungversuchen auf Basis der Neurowissenschaften. Warum lassen wir uns also weiterhin unsere Arbeitsgewohnheiten diktieren?

Wenn Ihr Gehirn um 17:15 Uhr am kreativsten ist, ist es dann nicht sinnvoll diese Erkenntnis zu nutzen?

Sie sollen nicht Ihren kompletten Zeitplan über den Haufen werfen. Überlegen Sie sich vielmehr, wie Sie Ihren Zeitplan anpassen können. Gehen Sie normalerweise nach der Arbeit ins Fitnessstudio? Vielleicht sollten Sie das besser nach dem Mittagessen machen.

Für Webdesigner ist diese Art der Flexibilität oft eher möglich als in anderen Berufen. Nutzen Sie diese Chance.

Wenn Sie bei Sonnenaufgang am kreativsten sind, ist es für Sie und das Unternehmen vielleicht die beste Strategie wenn Sie morgens ein paar Stunden arbeiten und dann eine Mittagspause machen.

Coffee Break
Kaffee (oder Tee) Pause?

Dies trifft umso mehr für Freiberufler zu.

Stellen Sie sich den idealen Tagesplan auf der Grundlage dieser Erkenntnisse vor. Was können Sie jetzt schon tun, um die Physiologie Ihres Gehirns zu nutzen, selbst wenn Sie nicht Ihren kompletten Zeitplan ändern? Vielleicht ist es eine einfache Neuanordnung von Aufgaben oder es ist vielleicht eine komplette Neugestaltung Ihres Tagesablaufs.

Eines ist sicher: Wenn Sie sich auf eine einzige Möglichkeit der Planung Ihrer Arbeitszeiten beschränken, werden Sie höchstwahrscheinlich nicht die effektivste Arbeitsweise Ihres Gehirns zu nutzen.

3. Praktizieren Sie geistige Hygiene

Sie waschen Ihre Haare und Ihre Hände, putzen die Zähne und ziehen jeden Tag neue Kleidung an, weil Sie sich der Bedeutung von Hygiene bewusst sind.

Wahrscheinlich haben Sie schon mal etwas von "digital detox" gehört. Aber für die meisten jungen Entwickler und Designer ist es schwer diese digitale Abstinenz einzuhalten da sich unsere Arbeit auf den digitalen Bereich konzentriert.

Die Wahrheit ist, dass unser Gehirn nicht dazu gemacht ist in festen zeitlichen Blöcken zu arbeiten. Tatsächlich ist es nicht dazu geeignet gleiche Aufgaben sehr lange auszuführen.

Stattdessen sind wir darauf ausgelegt, die Dinge in Zyklen zu erledigen, mit regelmäßigen Ruhepausen.

Lassen Sie mich erklären, warum das sinnvoll ist.

Stellen Sie sich vor, dass Ihr aktiver Lern- und Arbeitsprozess wie das Nachhause bringen von Lebensmitteln in Einkaufstaschen ist. Normalerweise werden Sie alle Einkäufe reintragen und die Taschen auf den Tisch stellen.

Das ist aber nicht der einzige Schritt, sondern nur der erste. Wenn Sie damit fertig sind, dann müssen Sie die Lebensmittel in Ihre Schränke einräumen.

Sie müssen vielleicht überlegen, wo sie hineinpassen und was Sie wegwerfen müssen, um Platz für diese neuen Lebensmittel zu schaffen.

So ähnlich funktioniert das Gehirn. Während Sie lernen oder arbeiten, ist Ihr Gehirn aktiv damit beschäftigt kognitive Verknüpfungen in Ihrem Bewusstsein aufzubauen.

Doch wenn diese Arbeit erledigt, muss Ihr Gehirn die neuen Informationen in eine längerfristige Speicherung integrieren und diese Informationen mit anderen Dingen verknüpfen, die Sie bereits kennen.

Wann passiert das? Wenn Sie Pausen machen. Am effektivsten passiert dies in Ruhephasen, besonders im Schlaf.

Um effektive Pausen einzuplanen, beschränken Sie Ihre Pausenaktivitäten auf Folgendes:

  • Positives Sozialisieren. Klatsch und Tratsch sind in der Pause verboten. Sprechen Sie über positive Erfahrungen und Ereignisse mit den anderen.
  • Gehen Sie nach draußen. Gehen Sie in die Natur. Die Forschung zeigt, dass die Arbeit nach solchen Pausen viel effektiver ist.
  • Meditation. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um Ihren Geist zu entspannen und sich in Ihrer gegenwärtigen Situation zu erden. Dies wird helfen, das Gehirn und die Entspannungsmechanismen des Körpers zu aktivieren.
  • Gehen Sie spazieren. „Bringen Sie Ihren Kreislauf in Schwung", es funktioniert tatsächlich! Mit Bewegung erzielen Sie einen wisenschaftlich belegten Nutzen für Ihre mentalen Fähigkeiten (neben den offensichtlichen körperlichen Vorteilen).


get the blood flowing
Bringen Sie Ihren Kreislauf in Schwung. Sie müssen dafür natürlich nicht unbedingt die Straße entlang joggen.

Das hört sich alles toll an, aber...

Es gibt viele Gründe, warum wir damit nicht heute anfangen. Unsere Unternehmenskultur und Arbeitsgewohnheiten sind sehr schwer zu ändern. Es ist jedoch wichtig, dass man mit kleinen Veränderungen anfängt um etwas zu bewirken.

Fangen Sie damit an eine neue positive Gewohnheit in Ihren Tagesablauf zu integrieren. Nutzen Sie Ihre freie Zeit, z.B. das Wochenende, um Ihre Aktivitäten so zu strukturieren, dass Sie Ihrem natürlichen Rhythmus am besten entsprechen.

Das Experimentieren mit neuen Möglichkeiten zu Arbeiten und zu Denken wird auf jeden Fall Abwechslung und neue Impulse in Ihren Alltag bringen und dazu beitragen Ihre monotonen Arbeitsabläufe zu durchbrechen.

Welche Gewohnheiten und Muster haben Sie entdeckt, die Ihnen helfen, Ihren Tag besser zu strukturieren? Teilen Sie Ihre Tipps mit uns unten in den Kommentaren!

Advertisement
Advertisement
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.