Advertisement
  1. Web Design
  2. HubSpot

So integrieren Sie HubSpot in WooCommerce

by
Read Time:12 minsLanguages:

German (Deutsch) translation by Ines Willenbrock (you can also view the original English article)

Als Business Manager sind Sie verantwortlich für die Optimierung von Vertriebsstrategien, Marketingaktivitäten und Kommunikationsmethoden, um Ihr Geschäft zu verbessern. Heute stehen Ihnen viele Online-Tools zur Verfügung, die es Ihnen leicht machen, Ihren Online-Shop zu verwalten, zu vermarkten und zu optimieren und Ihren Umsatz zu steigern. HubSpot ist einer dieser hilfreichen Online-Assistenten, mit denen Sie sich mit Ihrem WooCommerce-Shop verbinden und Ihr Geschäft einfacher verwalten können.

In diesem Anfängerleitfaden zeige ich Ihnen, wie Sie Ihren WooCommerce-Shop mit der HubSpot-Plattform verbinden (mit einem kostenlosen WordPress-Plugin) und wir lernen, wie Sie sie zusammen verwenden können, um ein besseres Online-Geschäft aufzubauen.

Wenn Sie grundlegendere Informationen über HubSpot und WooCommerce benötigen, empfehle ich Ihnen, die folgenden Artikel zu lesen, bevor Sie mit diesem Beitrag fortfahren.

Was können HubSpot und WooCommerce?

Wenn Sie sich für ein HubSpot-Konto registrieren, greifen Sie auf ein benutzerfreundliches Panel auf der HubSpot-Website zu, das mit Funktionen ausgestattet ist, die Sie bei Ihrer Verwaltungsrolle auf Ihrer Website unterstützen. Sobald Sie Ihren WooCommerce-Shop mit Ihrem HubSpot-Konto verbunden haben, kann er alle Ihre WooCommerce-Daten synchronisieren und alles in Ihrem Panel sammeln.

Mit diesen Informationen können Sie den abgebrochenen Warenkorb jedes Kontakts, Bestellungen, Aktivierungen, E-Mail-Interaktionen und mehr verfolgen. Sie können Ihre Kontakte und Kunden auch basierend auf ihren vorherigen Aktivitäten oder ihrem Bestellstatus in verschiedene Gruppen oder Listen segmentieren.

HubSpot accountHubSpot accountHubSpot account

Mit HubSpot können Sie auch Marketing-E-Mails für alle (oder eine bestimmte Gruppe) Ihrer Kontakte und Kunden erstellen und versenden. Um mehr Traffic auf Ihre Website zu bringen, können Sie Werbekampagnen mit HubSpot-Marketing-Tools erstellen und den ROI verfolgen oder schnell die Effizienz oder Rentabilität Ihrer Investitionen bewerten.

Um die Leistung Ihres Online-Shops zu verfolgen, ist es eine gute Idee, die detaillierten E-Commerce-Analytics-Informationen zu verwenden, die vom automatischen HubSpot-Tracker gesammelt werden. Es wird Ihnen helfen, eine bessere Benutzererfahrung aufzubauen, bewaffnet mit Wissen über das Verhalten von Kontakten, und Sie können herausfinden, wie Sie sie am besten ermutigen können, Ihren Online-Shop erneut zu besuchen.

Etwas später erfahren Sie mehr über diese Funktionen. Beginnen wir zunächst mit der Integration zwischen Ihrem WooCommerce-Shop und der HubSpot-Plattform.

So integrieren Sie WooCommerce mit HubSpot

Bevor Sie das HubSpot for WooCommerce-Plugin installieren, benötigen Sie eine WordPress-Website mit dem installierten WooCommerce-Plugin. Es spielt keine Rolle, ob Sie Produkte und andere Informationen auf Ihrer Website haben oder nicht; Sobald Sie das HubSpot-Plugin installiert haben, synchronisiert es alle Ihre verfügbaren Inhalte und kategorisiert und organisiert sie in Ihrem HubSpot-Konto.

HubSpot for WooCommerce ist ein Plugin, das Informationen von Ihrer Website synchronisiert und sammelt und Ihre Inhalte nicht ändert. Ich empfehle jedoch, ein Backup Ihrer Website zu erstellen, bevor Sie ein zusätzliches Plugin wie dieses installieren.

1. Laden Sie das HubSpot for WooCommerce Plugin herunter und installieren Sie es

Um das HubSpot for WooCommerce-Plugin zu installieren, melden Sie sich zuerst bei Ihrem WordPress-Dashboard an und klicken Sie dann im dunklen linken Menü auf Plugins > Neu hinzufügen und suchen Sie nach dem Schlüsselwort "HubSpot".

Download and install the HubSpot pluginDownload and install the HubSpot pluginDownload and install the HubSpot plugin

Wenn das Plugin angezeigt wird, klicken Sie auf Jetzt installieren und aktivieren Sie es. Wie im Screenshot oben.

2. Verbinden Sie Ihre Website mit einem HubSpot-Konto

Nach Aktivierung des Plugins erscheint unter dem WooCommerce Menüpunkt ein neuer Untermenüpunkt. Wählen Sie HubSpot aus, um den Verbindungsvorgang zwischen Ihrem Online-Shop und HubSpot zu starten.

Getting started with HubSpot and WooCommerceGetting started with HubSpot and WooCommerceGetting started with HubSpot and WooCommerce

Auf dem ersten Bildschirm sehen Sie eine Einführung in das Plugin und seine Funktionen. Hier müssen Sie zwischen zwei einfachen Optionen wählen: Erstellen eines neuen HubSpot-Kontos oder Fortfahren mit einem vorhandenen. Wenn Sie noch kein HubSpot-Konto erstellt haben, können Sie dies jetzt tun, indem Sie auf Konto erstellen klicken.

Create your free HubSpot accountCreate your free HubSpot accountCreate your free HubSpot account

Der Anmeldeprozess ist ziemlich einfach. Notieren Sie sich Ihre eigenen Informationen und E-Mail-Adresse und klicken Sie auf Weiter. Danach müssen Sie einige Fragen über sich und Ihr Unternehmen beantworten. Stellen Sie sicher, dass Sie sie ehrlich und sorgfältig beantworten, da dies den HubSpot-Supportmitarbeitern hilft, Sie zu führen und zu helfen, das zu erreichen, was Sie von der Plattform erwarten. Die Fragen sind:

  • In welcher Branche sind Sie tätig?
  • Was ist Ihre Berufliche Rolle?
  • Wie heißt Ihr Unternehmen?
  • Wie viele Menschen arbeiten in Ihrem Unternehmen?
  • Wie lautet die Website Ihres Unternehmens?
  • Welche davon klingt am meisten nach Ihnen?
  • Welchen Teil der CRM-Plattform möchten Sie erkunden?
Answer the questionsAnswer the questionsAnswer the questions

Wählen oder schreiben Sie einfach Ihre Antworten und klicken Sie bei Bedarf auf Weiter. Nachdem Sie alle Fragen beantwortet haben, werden Sie zu Ihrem neu erstellten HubSpot-Konto weitergeleitet und aufgefordert, es mit Ihrer WooCommerce-Website zu verbinden.

Wählen Sie dazu Ihr Konto aus (wenn Sie eines haben, müssen Sie nichts tun) und klicken Sie auf App verbinden.

Click Connect AppClick Connect AppClick Connect App

Gut gemacht! Sie haben den ersten Schritt im Verbindungsprozess erfolgreich bestanden. Jetzt ist es an der Zeit, Gruppen, Listen und Eigenschaften für Ihr HubSpot-Konto einzurichten und es für die Synchronisierung Ihrer Daten vorzubereiten.

3. Einrichten der Anforderungen von WooCommerce für HubSpot

Gehen Sie zurück zu Ihrem WordPress-Dashboard und folgen Sie dem Rest des Integrationsprozesses. Sobald Sie fertig sind, müssen Sie einige Gruppen und Eigenschaften für Ihr HubSpot-Panel erstellen, die die Produkte, Bestellungen, abgebrochenen Einkaufswagen und mehr enthalten. Um sie einzurichten, klicken Sie auf Gruppen und Eigenschaften erstellen.

Set up groups and properties for your HubSpot accountSet up groups and properties for your HubSpot accountSet up groups and properties for your HubSpot account

Das Erstellen von Gruppen und Eigenschaften kann je nach Menge Ihrer vorgefertigten Inhalte (Produkte, Bestellungen usw.) länger dauern.

Set up groups and properties for HubSpot - loadingSet up groups and properties for HubSpot - loadingSet up groups and properties for HubSpot - loading

Im nächsten Schritt müssen Sie HubSpot segmentierte Listen für Ihre Benutzer erstellen lassen. Eine HubSpot-Liste enthält bestimmte Personen, die die gleichen Aktionen und Verhaltensweisen auf Ihren Websites ausgeführt haben, z. B. Leads (Benutzer, die keine Bestellungen getätigt haben), Kunden, Benutzer, die mindestens einen abgebrochenen Warenkorb haben usw.

Klicken Sie auf Listen erstellen und warten Sie, bis es endet.

Create lists in the HubSpot for WooCommerce pluginCreate lists in the HubSpot for WooCommerce pluginCreate lists in the HubSpot for WooCommerce plugin

Klicken Sie anschließend auf Jetzt synchronisieren, um mit der Synchronisierung von Daten aus Ihrem WooCommerce-Shop zu beginnen.

Sync WooCommerce data with HubSpotSync WooCommerce data with HubSpotSync WooCommerce data with HubSpot

Es dauert einige Sekunden, bis das Plugin alle notwendigen Daten in Ihr HubSpot-Konto hochgeladen hat.

Sync WooCommerce content with HubSpot - LoadingSync WooCommerce content with HubSpot - LoadingSync WooCommerce content with HubSpot - Loading

Nach dem Laden sehen Sie eine Glückwunschnachricht: Sie haben das HubSpot for WooCommerce-Plugin erfolgreich eingerichtet. Gut gemacht!

Well done - you have successfully set up HubSpot for WooCommerceWell done - you have successfully set up HubSpot for WooCommerceWell done - you have successfully set up HubSpot for WooCommerce

Lassen Sie uns nun weiter gehen und verschiedene Teile des Plugins entdecken.

Einstellungen im HubSpot for WooCommerce Plugin anpassen

Das Plugin, das wir installiert haben, dient nur der Verbindung zwischen Ihrer Website und der HubSpot-Plattform. Alle Verwaltungsarbeiten wie das Erstellen von Anzeigen, die Automatisierung von Aufgaben, die Arbeit mit Analyseinformationen, E-Mail-Marketing und mehr können von Ihrem HubSpot-Konto auf der offiziellen HubSpot-Website aus erledigt werden.

Sie können verschiedene Abschnitte des Plugins verwenden, um die Einstellungen für das HubSpot-Tracking- oder Synchronisierungssystem anzupassen und zu ändern. Es gibt auch einige Add-Ons und Funktionen, die unter den Registerkarten verfügbar sind. Mal sehen, was diese Tabs enthalten!

Dashboard-Registerkarte im HubSpot-Plugin für WooCommerce

The HubSpot for WooCommerce pluginThe HubSpot for WooCommerce pluginThe HubSpot for WooCommerce plugin

Auf der Registerkarte Dashboard sehen Sie eine Übersicht der synchronisierten Daten und einige nützliche Links zur HubSpot-Dokumentation, Ihrem HubSpot-Konto und anderen Registerkarten des Plugins.

Exportieren von WooCommerce-Kontakten und -Kunden nach HubSpot

Contacts settings in the HubSpot plugin for WooCommerce Contacts settings in the HubSpot plugin for WooCommerce Contacts settings in the HubSpot plugin for WooCommerce

Wenn sich ein neuer Besucher auf Ihrer Website anmeldet oder wenn ein neuer Kunde einen Kauf in Ihrem Online-Shop tätigt, wird auf der Registerkarte Kontakte eine Benachrichtigung angezeigt. Wenn Sie auf Jetzt synchronisieren klicken, werden neue Kontakte unter einer der Listen in Ihrem HubSpot-Konto synchronisiert und organisiert. Hier können Sie wählen, ob der HubSpot Automatic Tracker eine bestimmte Benutzerrolle verfolgen soll oder nicht.

Synchronisieren von Deals oder WooCommerce-Bestellungen

The Deals tab under the HubSpot pluginThe Deals tab under the HubSpot pluginThe Deals tab under the HubSpot plugin

Auf der Registerkarte Deals können Sie auswählen, welche Bestellungen wie synchronisiert werden sollen.

Deals sind WooCommerce-Bestellungen mit beliebigem Status, wie abgeschlossene, abgebrochene Warenkörbe usw.

Ändern der Einstellungen für die Verfolgung abgebrochener Warenkörbe

tracking abandoned cartstracking abandoned cartstracking abandoned carts

Auf der Registerkarte Abgebrochene Warenkörbe können Sie auswählen, wie Sie abgebrochene Warenkörbe verfolgen und die Verfolgung für Gäste oder alle Kontakte Ihrer Website aktivieren oder deaktivieren möchten.

Die Option Warenkorb-Timer definiert, wie lange ein Warenkorb unbezahlt bleiben soll, bevor er als abgebrochener Warenkorb betrachtet werden kann. Der Mindestwert beträgt 5 Minuten.

Automatisierungsaufgaben für WooCommerce

task automation for WooCommercetask automation for WooCommercetask automation for WooCommerce

Auf der Registerkarte Automatisierung gibt es viele automatisierte Workflows. Hier können Sie neue Marketing- und Kommunikationsaufgaben für Ihren WooCommerce-Shop erstellen und HubSpot mitteilen, wie Sie mit Leads, Kunden oder Großkunden kommunizieren sollen.

Diese automatisierten Aktivitäten ermöglichen es Ihrer Website, über E-Mails und Anzeigen mit Ihren Kontakten zu kommunizieren, Leads in Kunden umzuwandeln, Kunden zu ermutigen, mehr zu kaufen, und schließlich Ihren Umsatz zu steigern und die Benutzererfahrung zu verbessern.

Hinweis: Automatisierung ist eine Profi-Funktion. Sie müssen einen Professional- oder Enterprise-Plan von HubSpot kaufen, um ihn zu aktivieren.

HubSpot Add-ons für WooCommerce

Buy more add-ons for the HubSpot pluginBuy more add-ons for the HubSpot pluginBuy more add-ons for the HubSpot plugin

Wenn Sie nach weiteren Funktionen und Optionen für Ihre WooCommerce-HubSpot-Website suchen, z. B. E-Mail-Vorlagenpakete, Produkt-Add-Ons oder die Option "Feld-zu-Feld-Synchronisierung", können Sie die Registerkarte Add-Ons verwenden, um zu überprüfen oder zu kaufen, was Sie benötigen.

Erweiterte Einstellungen im HubSpot for WooCommerce Plugin

Advanced settings for HubSpot tracking systemAdvanced settings for HubSpot tracking systemAdvanced settings for HubSpot tracking system

Im Abschnitt Grundeinstellungen können Sie überprüfen, ob die Gruppen und Listen korrekt erstellt wurden oder nicht. Sie können auch andere Listen für Ihre Kontakte erstellen (z. B. Beste Kunden, große Ausgaben, treue Kunden und mehr), wenn Sie dies wünschen. Um diese Optionen anzuzeigen, klicken Sie auf die Schaltfläche Verwalten, um einen beliebigen Abschnitt zu erweitern.

Im Abschnitt Erweiterte Einstellungen können Sie einige Synchronisierungsoptionen anpassen. Sie können auswählen, welche Bestellungen basierend auf ihrem Bestellstatus synchronisiert werden sollen (ausstehende Zahlung, Bearbeitung, abgeschlossen usw.). Wenn Sie den HubSpot-Tracker auf eine bestimmte Benutzerrolle (Administrator, Kunde, Gastbenutzer usw.) beschränken möchten, können Sie dies auch in diesem Abschnitt tun.

Im HubSpot-Bedienfeld

Nachdem Sie Ihren WooCommerce-Shop in die HubSpot-Plattform integriert haben, sehen Sie sieben Menüpunkte über Ihrem HubSpot-Panel.

Inside your HubSpot accountInside your HubSpot accountInside your HubSpot account

Jedes Menüelement enthält Untermenüs, die Sie zu einer wichtigen Seite in Ihrem HubSpot-Konto führen, auf der Sie auf verschiedene Marketing-Tools, Analysediagramme oder die gesammelten Informationen aus Ihrem Online-Shop zugreifen können. Lassen Sie uns sie schnell überprüfen:

  1. Kontakte: In diesem Menü sehen Sie alle Ihre synchronisierten Kontakte in segmentierten Listen, basierend auf ihren vorherigen Aktivitäten in Ihrem Shop. Wenn Sie auf einen Kontakt klicken, können Sie alle aktivitäten und Informationen sehen.
  2. Konversationen: Eine der besten Funktionen von HubSpot ist die Chat-Flow-Option. Es ermöglicht Ihnen, einen Live-Chat auf Ihrer Website einzurichten. Wenn Sie diese Option zu Ihrer Website hinzufügen, können Sie Ihre Unterhaltungen verwalten und Ihren Posteingang unter diesem Menü anzeigen. Lesen Sie mein Tutorial zum Verbinden von HubSpot mit WordPress, um herauszufinden, wie Sie den erwähnten Live-Chat für Ihre WordPress-Website einrichten.
  3. Marketing: Die meisten Marketingaktivitäten wie das Erstellen und Verwalten von Anzeigen, E-Mail-Marketing und das Erstellen von Formularen können hier durchgeführt werden. Mit einem professionellen HubSpot-Abonnement können Sie unter diesem Menüpunkt auch auf weitere Marketingfunktionen (wie SEO) zugreifen.
  4. Verkäufe: In diesem Abschnitt können Sie alle Ihre synchronisierten Bestellungen oder Angebote sehen. Hier finden Sie auch ein weiteres nützliches Untermenü (Aufgaben), mit dem Sie Ihre gewünschten Aktivitäten über einen Kalender verwalten können.
  5. Service: Dieses Menü ist für CMS Hub-Benutzer. Es ermöglicht ihnen, ein Ticketing-System für ihre Website einzurichten. Es wird dem Besucher helfen, auf einfachere Weise mit Support-Agenten zu kommunizieren.
  6. Automatisierung: Mit dieser Option können Sie Ihre E-Mail-Kampagnen automatisieren und die HubSpot-Plattform die richtige E-Mail zur richtigen Zeit an die richtigen Leads senden lassen.
  7. Berichte: Berichte sind Analyseinformationen zu Ihrem Onlineshop. Im Berichtsmenü finden Sie verschiedene Analyse-Dashboards. Ich empfehle, das E-Commerce-Dashboard als bevorzugte Informationsquelle zu verwenden, da es sich mehr auf WooCommerce-Inhalte bezieht. Es hat viele hilfreiche Diagramme, mit denen Sie die Leistung Ihrer Website mit Leichtigkeit verfolgen können.

Einen Schritt weiter

Wie Sie in den vorherigen Abschnitten sehen können, können die meisten HubSpot-Aktivitäten von der Innenseite des Panels (außerhalb des WordPress-Dashboards) durchgeführt werden, und dies entspricht möglicherweise nicht Ihren Wünschen. Darüber hinaus gibt es einige andere Tools wie Live-Chat, die Sie mit dem Plugin nicht aktivieren können.

Nun, HubSpot hat ein weiteres Plugin erstellt, mit dem Sie Ihre Kontakte verwalten, verschiedene Aktivitäten verfolgen, fantastische Formulare oder E-Mail-Vorlagen erstellen und vieles mehr direkt aus Ihrem WordPress-Admin-Bereich. Um auf diese Funktionen zuzugreifen, installieren Sie das offizielle HubSpot-Plugin für WordPress.

The official HubSpot plugin for WordPressThe official HubSpot plugin for WordPressThe official HubSpot plugin for WordPress

Wenn Sie an weiteren Details zu diesem Plugin interessiert sind und wissen möchten, wie Sie es verwenden, werfen Sie bitte einen Blick auf den folgenden Artikel.

Beste HubSpot-fähige Plugins und Add-ons für WordPress

Manchmal kann die Verwendung zusätzlicher Plugins und Add-Ons eine gute Idee sein, um die Funktionalität anderer Plugins oder die Effizienz verschiedener Marketingaktivitäten in Ihrem Unternehmen zu verbessern. Schauen Sie sich diese wertvollen Add-ons und Plugins für Ihren HubSpot- und WooCommerce-basierten Online-Shop an:

1. Milia - Responsive E-Mail mit über 100 Modulen

Milia - a template library for email service providersMilia - a template library for email service providersMilia - a template library for email service providers

Das Erstellen attraktiver und intelligenter Marketing-E-Mails war schon immer eine der besten Möglichkeiten, mehr Besucher anzuziehen und den Umsatz zu steigern. Nun, Milia kann Ihnen bei dieser Aufgabe helfen. Es ist eine E-Mail-Vorlagenbibliothek und ein Vorlagen-Builder für HubSpot und andere E-Mail-Dienstanbieter, mit denen Sie ansprechendere E-Mail-Kampagnen erstellen können.

2. Integration für HubSpot und WooCommerce

a WordPress plugin for integrating WooCommerce with HubSpota WordPress plugin for integrating WooCommerce with HubSpota WordPress plugin for integrating WooCommerce with HubSpot

In den vorherigen Abschnitten haben wir einen WooCommerce-Onlineshop mit der HubSpot-Plattform verbunden, indem wir ein von MakeWebBetter erstelltes Drittanbieter-Plugin verwenden (empfohlen von der offiziellen WooCommerce- und HubSpot-Website). Aber es gibt auch andere Plugins im WordPress-Repository, um einen WooCommerce-Shop mit der HubSpot-Website zu verbinden.

Wenn Sie also daran interessiert sind, ein anderes Plugin zu verwenden, um HubSpot in Ihren Online-Shop zu integrieren, ist dieses Plugin genau das, was Sie brauchen.

3. Jupiter - E-Commerce Responsive E-Mail-Vorlage

Jupiter - email template library for HubSpotJupiter - email template library for HubSpotJupiter - email template library for HubSpot

Jupiter ist eine weitere E-Mail-Vorlagenbibliothek, die mit HubSpot für Marketingzwecke verwendet werden kann.

"Unsere Vorlage ist kompatibel mit MailChimp, Campaign Monitor, Klaviyo, HubSpot + 25 E-Mail-Service-Providern. Alle Funktionen jeder Plattform werden vollständig unterstützt, was die Anpassung der Vorlage wirklich einfach macht."

4. Gravity Forms HubSpot

Connecting HubSpot to Gravity FormsConnecting HubSpot to Gravity FormsConnecting HubSpot to Gravity Forms

HubSpot ist ein leistungsstarker Marketingassistent für Ihr Unternehmen. Als WordPress-Website-Manager können Sie andere beliebte Plugins mit dieser Plattform verwenden, um die Leistung Ihrer Website zu verbessern. Dieses Plugin hilft Ihnen, das Gravity Forms-Plugin in HubSpot zu integrieren und eine bessere Benutzererfahrung für Ihre Besucher zu schaffen, während sie Formulare verwenden.

Schlussfolgerung

In diesem Tutorial haben Sie gelernt, wie Sie Ihren WooCommerce-Shop mit einem HubSpot-Konto verbinden, und jetzt können Sie diese Tools zusammen verwenden, um Ihr Geschäft auszubauen. Wenn Sie nach weiteren Artikeln über HubSpot oder WooCommerce suchen, lesen Sie bitte die folgenden Artikel. Viel Glück.

Advertisement
Advertisement
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.